Bachelor of Science (B.Sc.) Biogeowissenschaften

Altlasten des Bergbaus und anderer produzierender Gewerbe stellen unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen bezüglich einer Wiedernutzbarmachung der kontaminierten Flächen. Hier gilt es, nachhaltige und wirtschaftliche Sanierungsstrategien zu entwickeln.Diese und andere Umweltprobleme können heute nicht mehr von einzelnen Disziplinen wie der Chemie, der Geologie und der Biologie alleine gelöst werden, sondern nur durch deren Vernetzung untereinander. Aus diesem Grunde wurde der Studiengang Biogeowissenschaften an der Universität Jena ins Leben gerufen.

In sechs Semestern erlangen die Studierenden theoretische und praktische Kompetenzen in den naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern Mathematik und Physik gekoppelt mit einer vertieften Ausbildung in Chemie.Aufbauend darauf werden umfangreiche Inhalte aus den Geo- (z.B.  Hydrogeologie, Umweltgeochemie, Bodenkunde) und Biowissenschaften (z.B. Limnologie, Mikrobiologie) in Theorie und Praxis vermittelt.

Studium — und dann?

Die breite naturwissenschaftliche Ausbildung gekoppelt mit einer fachlichen Spezialisierung in umweltrelevanten Gebieten der Bio- und Geowissenschaften machen die Absolventen ausgesprochen attraktiv für Berufe mit interdisziplinärer Fragestellung im Umweltbereich.

Nach dem erfolgreichen Bachelorstudium besteht die Möglichkeit, für ein weiterführendes Masterstudium in Biogeowissenschaften oder in einer verwandten Fachrichtung an der Friedrich-Schiller-Universität oder an anderen Hochschulen zu absolvieren.